meraluna

16 Tage sind es noch, dann startet das diesjährige Meraluna Festival mit einem großen Aufgebot von allem was Rang und Namen in der schwarzen Szene hat. 25000 Besucher werden ca. erwartet und es ist neben dem Wave-Gothik-Treffen in Leipzig eines der größten Festivals der Schwarzen Szene. An zwei Tagen finden auf einer Open-Air-Bühne und einer Bühne im Hangar Konzerte statt. Nachts gibt es noch ein Disco-Programm. Das Musikspektrum reicht von elektronischer Musik bis hin zu klassischem Metal und mittelalterlichen Klängen. Natürlich gibt es auch wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Lesungen, Mittelaltermarkt, Modenschauen und mit der Meraluna Academy auch diverse Workshops u.a. mit Dr. Mark Benecke. Während bei den Lesungen einige hundert bis tausend Besucher und Zuhörer erwartet werden, sind die Workshops auf wenige Teilnehmer begrenzt und es herrscht Anmeldepflicht.

Lesungen am Freitag Abend:

Starten wird wie immer Markus Heitz


xl_artist_87_20170703094913_7f4c032a.jpg

  • Disko Hangar
    Freitag, 11, Aug – 20:00
Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Über 50 Romane, international übersetzt, etliche Male ausgezeichnet. Mit der Bestsellerserie um „Die Zwerge“ gelang der nationale und internationale Durchbruch des Saarländers. Dazu kamen erfolgreiche Thriller um Wandelwesen, Vampire, Seelenwanderer und andere düstere Gestalten der Urban Fantasy und Phantastik. Die Ideen gehen ihm noch lange nicht aus.

Lesung aus: „Wédōra Teil 2 – Schatten und Tod“ – Premieren-Lesung mit der ersten Gelegenheit, das Buch vor Ort zu kaufen – offizieller VÖ-Termin 21.August!

„Wédōra birgt noch so manches Geheimnis für die Freunde Liothan und Tomeija, die es auf magische Weise in die schwer befestigte Wüstenstadt verschlagen hat.
Während Liothan in alte Gewohnheiten verfällt und sich in Wédōras Unterwelt einen Namen macht, wird Tomeija vom geheimnisumwitterten Herrscher der Stadt zur obersten Gesetzeshüterin berufen. Sie kann nicht ahnen, dass sie bald nicht nur gegen Verbrechen und mörderische Intrigen vorgehen muss, sondern auch gegen ihren Freund aus Kindheitstagen.
Doch damit nicht genug: Zwei benachbarte Königreiche rüsten sich zum Krieg, und die neutrale Stadt wird gegen ihren Willen in die Feindseligkeiten verwickelt – und Liothan und Tomeija werden plötzlich zu den entscheidenden Figuren in einem mörderischen Konflikt….“

Die 2. Lesung wird in diesem Jahr von Alexander Wohnhaas bestritten:


xl_artist_88_20170703095657_0b596e6a.jpg
  • Disko Hangar
    Freitag, 11, Aug – 20:40
Alexander Wohnhaas seines Zeichens Sänger der Band MEGAHERZ ist auch als Autor alles andere als ein Leichtgewicht. Mit „Blutzoll“ legt er einen erbarmungslosen Thriller vor, eine Abrechnung mit der Welt, die fesselt und die garantiert keinen kalt lässt!

Lesung aus: „Blutzoll – Der Tod riecht nach Diesel und Schwefel“ „Die verstörende Geschichte eines Söldners, der die zu jagen beginnt, die ihn einst beauftragten. Selbst zur Zielscheibe von Polizei, Ver- brechern und Medien geworden, zieht er eine Spur der Verwüstung durchs Land. Alexander Wohnhaas legt mit „Blutzoll“ einen absolut bösen Thriller vor, der unserer Gesellschaft erbarmungslos den Spiegel vorhält.“

Und abschließen darf wie immer auch wieder der Herr von Aster, ohne den man sich eine solche Lesenacht nicht vorstellen könnte:


xl_artist_89_20170703094914_930b6e00.jpg
  • Disko Hangar
    Freitag, 11, Aug – 21:25
Christian von Aster ist ein Autor mit vielen Gesichtern, der es bereits auf mehr als 20 Publikationen gebracht hat, von denen er lediglich den kleinsten Teil verschweigen muss. Abgesehen von derlei Büchern (zumeist Kurzgeschichtensammlungen, Erzählungen und Kuriosa), beliebt der Autor auch ein zwielichtiges Dasein in verschiedenen fremdverlegten Anthologien zu führen, wo er sich gern in literarischen Reminiszenzen und assoziativen Exzessen ergeht. Beliebt er nicht derlei zu verfassen, schreibt Christian von Aster heimlich Drehbücher. Da aber die Existenz als trotziger Vielschreiber den Autor an dieser Stelle kaum von anderen seiner Art unterschiede, erfreut Christian von Aster das multimedial verdorbene Volk von Helvetien bis Schweden mit Sprechveranstaltungen, denen vornehmlich seine eigenen Werke zugrunde liegen. Christian von Aster erhielt bereits verschiedenen Preise und Nominierungen für seine Filme und Kurzgeschichten.

Ich werde selbstverständlich vor Ort sein und berichten. Aktuelle Updates während des Abends sind ggf. ersteinmal auf meiner Facebookseite zu finden.


Abschließend noch der Hinweis zur Mera Luna Academy:

Vortrag: Mark Benecke


„Mark Benecke ist die eierlegende Wollmilchsau der Finsternis.“ So hat Autor Christian von Aster den international renommierten Kriminalbiologen einmal bezeichnet. Übertrieben hat er nicht, denn seit mehr als 20 Jahren ist Benecke sehr erfolgreich in der wissenschaftlichen Forensik aktiv und fasziniert auch ein großes Publikum durch regelmäßige Auftritte im Fernsehen, Radio oder auf unterschiedlichsten Bühnen. Von Benecke kann man etwas über den Tod lernen – und damit auch über das Leben.

Nach seiner Promotion am Institut für Rechtsmedizin der Universität Köln absolvierte er diverse fachspezifische Ausbildungen auf der ganzen Welt, darunter beim FBI. Mittlerweile ist Benecke Deutschlands einziger öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für biologische Spuren und hat sich auf forensische Entomologie, Insektenkunde, spezialisiert. Trotz oder gerade wegen seiner Karriere als Forensiker publiziert Benecke sehr aktiv, und zwar nicht nur wissenschaftliche Artikel – auch mit Sach- oder Kinderbüchern hat er sich einen Namen gemacht. Sicher, „Dr. Made“ kann ebenso unterhaltsam wie souverän über Schmeißfliegenbefall und seine Bedeutung für das Verwesungsstadium referieren – aber auch zu Themen aus Politik, Ethik oder Entenhausen hat Benecke etwas zu sagen.

Gäste des M’era Luna können den Tausendsassa auf zwei Lesungen erleben. Und weil der berühmteste Forensiker Deutschlands eben von Natur aus neugierig ist, hat er sich etwas Besonderes ausgedacht: Mögliche Themen für seinen Vortrag können M’era Luna-Fans auf Facebook vorschlagen. Alles andere wäre für die eierlegende Wollmilchsau der Finsternis wohl auch zu langweilig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s