8638_1A_LYX_SCHATTEN_DES_MONDKAISERS_02.IND5

Große Teile der Welt sind unbewohnbar, die wenigen Überlebenden ziehen sich in Städte mit hohen Mauern zurück! Doch warum ist die Welt untergegangen und warum müssen sich die verschiedenen verbleibenden Mächte bekriegen. Was hat ein junges Mädchen damit zu tun, welches sich nur noch daran erinnern kann in einer silbernen Kapsel abgestürzt zu sein?

Bern Perplies hat bereits im März zur Buchmesse den 2. Roman „im Schatten des Mondkaisers“ seiner Triologie um seine Protagonistin Carya herausgebracht (wie von der Buchmesse berichtet). Nun möchte ich auch noch eine Rezension darüber abgeben:

Die Triologie, welche mit Flammen über Arcardion begann, ist eine lesenswerte, interessante Dystopie aus deutscher Feder (davon gibt es derzeit zwar mehr wie Sand am Meer aber für mich stechen die Reihe von Bernd Perplies und Thomas Thiemeyer besonders heraus). Im ersten Buch hat bereits die Geschichte begonnen um Carya und ihre Freunde, nachdem sie such dort mit der Inquisition angelegt haben, sind sie vorerst bei den Ausgestoßenen untergekommen, allserdings nur für eine kurze Zeit. Carya hat erfahren müssen, dass sie nicht aus Arcardion stammt, sie ist in einer Kapsel notgelandet und erinnert sich (auch unter Folter) nur an sehr wenige Bruchstücke. Sie flieht mit Jonan, dem ehemaligen Templer, einem jungen Dieb und ihren Eltern quer durch Italien auf der Suche nach ihrer eigenen Identität, denn sie erinnert sich an Koordinaten (ihres eigentlichen Ziels), dank der Hilfe von anderen gelangen sie an jenen Ort, den Flughafen Paris Orly, welcher nun im Machtbereich des Mondkaisers liegt. Carya und die anderen werden getrennt, sie selbst wird in den Palast des Mondkaisers gebracht und Jonan darf in den Überresten des alten Paris gegen div. Gefahren bestehen. Carya erfährt von einer Gesellschaft die sich Erdenwacht nennt und deckt eine große Verschwörung auf, auch ihre eigene Vergangenheit hat damit zu tun.

Das Ende war so spannend, dass ich kaum den letzten Band erwarten kann, wie gut , dass dieser im September erscheint. Die Bücher sind unglaublich spannend, man fiebert mit Carya mit und hofft mit jeder Seite, dass sie das Geheimnis lüften kann. Die Idee die dort noch bekannte Welt in mehrere Reiche zu unterteilen, welche von ganz unterschiedlichen Herrschaftsformen geführt werden (einmal rund um Rom mit den Templern und der Inquisition, dann Frankreich mit dem Mondkaiser in Versailles, angelehnt an den Sonnenkönig, das Germanische Reich und die Erdenwacht, die überall ihre Finger im Spiel hat) ist neu und alt zugleich, jeder kennt zumindest Grundzüge der Geschichte und erkennt darin einiges wieder, ähnlich verhält es sich bei den Orten und Ländern, die Namen sind anders aber immer so ähnlich, dass man den ursprünglichen Ort daraus erkennen kann. Francia, Spaniel und Austrogermania z. B. . Ich war zumindest begeistert und kann die Bücher nur weiterempfehlen. 5 Sterne von mir!

8638_1A_LYX_SCHATTEN_DES_MONDKAISERS_02.IND5

Im Schatten des Mondkaisers
(Band 2)

Autor: Bernd Perplies

Ausgabe: gebunden mit SchutzumschlagSeiten: 544

ISBN: 978-3-8025-8638-5

19,99€ [DE]  |  20,60€ [AT]
Zum Inhalt

WENN MOND UND SONNE ZUSAMMENFINDEN, WIRD DEINE WELT UNTERGEHEN.Um das Rätsel ihrer Herkunft zu lüften, macht sich das Mädchen Carya mit ihren Freunden Jonan und Pitlit auf den Weg nach Francia. Die Spur führt sie direkt an den Hof des legendären Mondkaisers. Doch dort ist nichts, wie es zu sein scheint. Und schon bald verstricken sich Carya und ihre Freunde immer tiefer in ein Netz aus Intrigen – was tödliche Folgen haben könnte …“Bildgewaltig und stimmungsvoll! Bernd Perplies bietet seinen Lesern einen wahrhaft magischen Ausflug.“ NautilusORIGINALAUSGABE

Hier noch kurz die Information über Band 3:

Das geraubte Paradies
(Band 3)

Zeichner: Isabelle Hirtz / Autor: Bernd Perplies

978-3-8025-8639-2
Ausgabe: gebunden mit Schutzumschlag

Seiten: ca. 450

ISBN: 978-3-8025-8639-2

Erscheint: 12.09.2013

19,99€ [DE]  |  20,60€ [AT]

Zum Inhalt

Carya und Jonan sind vom Hof des Mondkaisers geflohen, im Gepäck ein paar unangenehme Wahrheiten. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, um das Rätsel um Caryas Vergangenheit endgültig zu lüften. Ihr Weg führt sie in Richtung der Schweizer Alpen – direkt in die Schwarze Zone, aus der es den Legenden nach keine Wiederkehr gibt.

Bernd Perplies

© Foto Rimbach

Bernd Perplies

Bernd Perplies wurde 1977 in Wiesbaden geboren und studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Heute arbeitet er am Deutschen Filminstitut in Frankfurt a.M. und ist darüber hinaus als Schriftsteller und Übersetzer tätig. Mit der furiosen Tarean-Triologie gab er sein vielbeachtetes Debüt.

Mehr Informationen zum Autor auf seiner offiziellen Homepage:
www.bernd-perplies.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s