produkt-8267

Feind

DIE SCHATTENHERREN

Erschienen am 15.01.2013
400 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-26913-1
€ 12,99 [D], € 13,40 [A], sFr 18,90
  • Taschenbuch
  • E-Book

Der neue Stern am Fantasy-Himmel!

Magisch düstere High Fantasy: Dies ist die Geschichte von Modranel, dem kein Preis zu hoch war, um zu werden, was er ist: der mächtigste Magier der Menschheit. Dies ist auch die Geschichte von Lióla und Ajina, den ungleichen Schwestern, der Dunkelruferin, die der Macht der Schatten verfallen ist, und der Adepta, die im Dienst der Mondmutter Kranke heilt. Es ist eine Geschichte aus dem Silberkrieg, in dem sich die freien Reiche gegen die Schatten stellen, die sich über die Welt zu legen drohen. Vor allem aber ist es die Geschichte von Helion, dem Paladin der Mondschwerter, der dem letzten Wunsch seines verstorbenen Meisters folgt. Er, der einfache Silberträger, ist der entschlossenste Feind der unsterblichen Schattenherren. Kann er gegen Lisanne bestehen, die Schattenherzogin, in der Schönheit und Grausamkeit ihre Vollendung finden?

hier einmal eine Rezension einer Highfantasy-Triologie im Stil von „Das Lied von Eis und Feuer“

Das Buch beginnt mit der Geschichte des Magiers Mondrael ,dessen beiden Töchten Liòla und Ajina und seinem Aufstieg zur Macht. Während die eine in die Finsternis geht und so dem Vater zur Macht verhilft, wird die andere zur Heilerin und Priesterin der Mondgöttin. Helion, der Paladin der Mondgöttin, der in eine entscheidene Schlacht mit den Schattenherren verwickelt ist, übernimmt eine weitere der Protagonistenrollen. Die Geschehnisse ereignen sich zur Zeit der Silberkriege in denen die Schattenherren die Welt mit Krieg um die Silberminen überziehen, das einzige Metall, dass es vermag jene Untoten zu verletzen. Die Schattenherren ernähren sich von Gefühlen und Lebensenergie und opfern ohne zu zögern Hunderte, wenn es nur zweckdienlich erscheint. Der Mensch selbst ist nur ein Stück Vieh und auch die Adepten und Anwärter auf das untote Dasein, lernen mit Schmerzen zu leben und jeden Nebenbuhler aus dem Weg zu räumen, je skrupelloser desto besser. Sie können Menschen in Ghule wandeln um ihnen zu dienen, werden aber vom Sonnenlicht geschwächt, ebenso wie von den Monden, denen die Macht der Mondgöttin ihnnewohnt. Die geschwächte Gemeinschaft der Paladine versucht nun verzweifelt den Verlust der letzten Silbermine zu verhindern, ihnen gegenüber steht allerdings Lisanne, einer der hochrangigsten Schattenherren.

Ganz im Stil von George R.R. Martin hat auch Robert Covus kein Problem damit den ein oder anderen liebgewonnenen Protagonisten über die Klinge springen lassen, im ersten Band erfährt man viel über die Schattenherren und deren Lebensweise (oder eher Unlebensweise), sie sind an Grausamkeit nicht zu übertreffen und man erkennt die verzweifelte Lage, in der sich die freien Länder befinden. Die kleine Liebesgeschichte zwischen Helion und Ajina ist ein kleines Bonbon. Ich interessiere mich aber wie es mit Lisanne weitergeht und ob Helion das Blatt wendet. Im Ganzen gesehen ist es eine spannende Geschichte mit mehreren Handlungssträngen und viel Potenzial.

4 von 5 Sternen ****

Band 2 ist bereits angekündigt und auf Amazon.de kann man über Whispernet kostenlos Bonusmaterial kaufen, hier der Link zum Verlag und hier zum Zusatzmaterial.

9e7db06183

Knecht

DIE SCHATTENHERREN

Erscheint am 16.07.2013
400 Seiten, ePub
ISBN: 978-3-492-96068-7
€ 9,99 [D], € 9,99 [A], sFr 12,00

Als ich mir die Informationen im Klappentext über den Autor genauer angesehen habe dachte ich nur: “ den kenn ich doch“ und tatsächlich  konnte Wikipedia mir bestätigen, dass es sich bei Robert Corvus und Bernhard Craw (unter dem Namen er Battletech und DSA Romane veröffentlicht) um die gleiche Person handelt, nämlich um den Autor Bernd Otto Robker.

Robert Corvus

Robert Corvus

© privat

Robert Corvus, 1972 geboren, lebt in Köln. Der Diplom-Wirtschaftsinformatiker war in verschiedenen internationalen Konzernen als Strategieberater und Projektleiter tätig. Corvus ist Metalhead, Kinofan und Tänzer. Er veröffentlichte zahlreiche Romane in den Reihen »Das schwarze Auge« und »Battletech« sowie einen apokalyptischen Vampirthriller. »Feind« ist der Auftakt seiner großen High-Fantasy-Trilogie »Die Schattenherren«.

hier gehts zur Website des Autors!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s