über Facebook erreichte mich die Anfrage des Autors ob ich mir dieses Buchprojekt nicht einmal genauer ansehen will. Nun bin ich auch einmal dazu gekommen.

herodes_web_banner

Ich habe das Buch selber noch nicht gelesen, da ich es nicht vorliegen habe, daher kann ich nur schreiben, was es für einen grundlegenden Eindruck macht. Mission Herodes ist das Prequel zu der Sage der vier Reiche und als Ebook erhältlich.  Der Grund warum bisher kein Verlag das Buch in Papierform veröffentlichen wollte liegt wohl daran, dass es zur Zeit des Nationalsozialismus spielt und daher ein heikles Thema ist.

Die Facebookseite hat allerdings nunmehr fast 1000 Unterstützer.

Die ALLGEMEINE ZEITUNG MAINZ hat einen interessanten Artikel mit dem Autor veröffentlicht, der komplette Artikel ist hier zu finden. Die Zusammenfassung des Inhalts habe ich ebenfalls dem Artikel entnommen.

„So wie „Der kleine Hobbit“ als Vorgeschichte zum „Herr der Ringe“ dient, so hat auch Ullrich eine Vorgeschichte zu „Die vier Reiche“ geschrieben. Dieses Buch mit dem Titel „Mission Herodes“ ist unlängst als E-Book erschienen. Das Buch berichtet von einem alten Magier „Wenduul von Thule“. Er träumt von einem Kind, das ohne Vater und Mutter in die Welt gekommen ist und in dem eine gewaltige Macht schlummert. Eine Macht, um zwei Welten zu retten oder aber in ihr Verderben zu stürzen. Auch die böse Seite der Welt hat das Erscheinen dieses Kindes mitbekommen. Und so werden Schläfer geweckt und auf die „Mission Herodes“ geschickt, um das Kind zu töten. Magier Wenduul tritt an, um das Mädchen zu retten. So beginnt die Saga, die bald in drei Büchern fortgeführt wird.“

Ein Videotrailer zum Buch ist bei Youtube zu finden: hier

Wer Interesse hat, kann sich gerne einmal die Homepage oder die Facebookseite des Projekts ansehen, dort findet man u.a. auch eine kleine Leseprobe.

Hier gehts zur Homepage, hier zur Leseprobe und hier zur Facebookseite.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die vier Reiche – Mission Herodes

  1. Ich habe das Buch gelesen.Mein erstes E-Book.Und mein erstes Fantasybuch seit Ewigkeiten.Wobei das Genre für mich in diesem Fall keine besondere Bedeutung hat.Die Geschichte ist zweifellos mitreißend, aber sie hat darüber hinaus wirklichen Tiefgang und einen ungewöhnlich warmen, erfrischenden Humor.Sie packt den Leser nicht nur mit rasanter Handlung, sondern fesselt und berührt durch Lebendigkeit und Menschenkenntnis.Ich empfehle das Buch jedem, der gerne liest und das Nachdenken über die großen Fragen des Daseins noch nicht aufgegeben hat.Auch Menschen, die die Sprache und ihre Schönheit um ihrer selbst willen lieben, werden hier fündig.
    Ich bin sehr gespannt, wie der Autor in der angekündigten Fortsetzung die spannende und schwierige Verknüpfung von Realhistorie und Fiktion umsetzen wird.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s