Mein persönliches Highlight am Donnerstag auf der Buchmesse selbst war die Lesung von Franka Lyra Stolz mit einem Buch, das beim Ubooks Verlag erschienen ist, unter dem Titel : Das mechanische Herz –  Der Flug des Nachtfalters es ist der erste Band der Reihe das mechanische Herz.

Die Autorin versteht es in dem Buch wunderbar einen in das viktorianische Zeitalter zu versetzen, in der von ihr gelesenen Passage schickt sie ihre Protagonistin Integra auf die Suche nach dem magischen Grimoire ihrer Familie.

Ob man die Protagonistin mag oder nicht liegt im Auge des Betrachters, nein es ist eben keine weichgespülte Liebesschnulze mit viktorianischem Hintergrund, die seicht vor sich dahinfließt, wie es in letzter Zeit so oft zu lesen ist. Ich persönlich mag die Charaktere und auch die Story, daher von mir Daumen hoch!

K800_P1040827 K800_P1040815 K800_P1040826

706_0

Das mechanische Herz Band 1 | Franka Lyra Stolz

London 1880. Queen Victoria regiert unangefochten das Britische Empire. Ebenso uneingeschränkt gebietet Lady Integra Houghton über den Besitz ihres Vaters. Dennoch wird die rebellische Tochter aus gutem Hause von den Gepflogenheiten ihres Standes schier erstickt und nun muss sie sich auch noch verheiraten. An Bewerbern mangelt es der jungen Adeligen nicht, doch nach einem Reitunfall geht ihr der Stallbursche Simon nicht mehr aus dem Kopf.
Als schließlich der mysteriöse Comte d’Arcy in ihr Leben tritt, bleibt nichts mehr, wie es war. Er zeigt ihr eine Welt voller Vampire und Magier, die sich seit Anbeginn der Zeiten gegenüberstehen und ein mächtiges Artefakt hüten: das Mechanische Herz, welches der Überlieferung nach in den falschen Händen das Ende der Menschheit bedeuten könnte.
Lady Integra muss sich entscheiden: Will sie in einem Leben voller Konventionen und Verpflichtungen verharren oder folgt sie ihrem Herzen, um die wahre Liebe zu finden?

Franka Lyra Stolz gelang mit ihrem Debüt ein spannender Roman mit zahlreichen Wendungen, der die viktorianische Zeit als Hintergrund für eine traumhafte Liebesgeschichte nutzt.

Rezensionen:
«Franka Lyra Stolz schreibt mit so viel Hingabe, dass man einfach weiterlesen muss!» Orkus

«Passend und plastisch fallen Stolz’ detaillierte Ausführungen aus, um dem Leser die hier beschriebene Epoche näher zu bringen, ihn gar in diese Zeit hineinzuversetzen. Durch umfangreiche Darstellungen der damaligen Mode und einen authentisch wirkenden Sprachgebrauch, der vor allem in den Dialogen zum Tragen kommt, gewinnt der Roman an Farbe und Glaubwürdigkeit.» necroweb.de

«Eine absolut faszinierende Geschichte geschaffen, deren düstere Atmosphäre sich richtiggehend um mich geschlungen, in die Geschichte eingesogen und mich so beim Lesen auf angenehme Art komplett vereinnahmt hat.» happy-end-buecher.de

«Hervorragend recherchiert erwacht dabei das Viktorianische Zeitalter zum Leben.» Love Letter Magazin

Taschenbuch, 12x18cm, 320 Seiten
ISBN 978-3-939239-35-2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s